Wo-wo-bist-Du-u?

 

Ich bin hier:

Wo bist Du?

Schick uns ein Foto von Deinem Lieblingsplatz.

Das beste Foto (Daumen-hoch-Prinzip) gewinnt.

Ein Super-De-Luxe Royal Menue im Planet X!

 

Wir bleiben dran!

 

Gestern wurden von der Bayerischen Staatsregierung weitere Lockerungen verkündet:

Wir hoffen, dass wir bald wieder „live“ und vor Ort für Euch da sein dürfen!

Wir halten Euch an dieser Stelle weiter auf dem Laufenden.

Glenn!

 

Heute mal etwas ganz Anderes.

Glenn Gould, Pianist, Genie und Hypochonder spielt Bach.

Reinhören und -sehen lohnt sich!

 

 

Heute wieder exklusiv und nur bei uns: Dr. Schieberle antwortet auf Deine Fragen.

Exklusiv und nur bei uns beantwortet das Dr. Schieberle-Team Deine Fragen rund um Liebe, Intimleben und Zärtlichkeit. Heute wendet sich Uschi (19, Finsterwald) vertrauensvoll an unseren Doktor Schieberle:

Wird man süchtig, wenn man einen Haschraucher küsst?

„Seit vier Monaten habe ich einen sehr lieben Freund, mit dem ich über alles reden kann. Doch als er mir nach unserem dritten Kuss vor drei Tagen gestand, dass er seit etwa zwei Monaten Haschisch raucht, dachte ich, dass nun alles aus sei. Ich ging dann sofort zu meiner besten Freundin, um mit ihr darüber zu reden. Diese meinte, ich solle sofort mit ihm Schluss machen, weil sie gehört habe, dass ich, wenn ich ihn küsse, auch süchtig werden könne. Stimmt das?“

 

 

Dr. Schieberle: „Liebe Uschi, danke für Deine wirklich interessante Frage. Rauschgiftsucht kannst Du Dir normalerweise nicht über einen Kuss erwerben. Allerdings Corona. Wie ich leider zwischen den Zeilen herauslesen muss, haltet Ihr Euch nicht an die Abstandsregelungen von mindestens 1,5 m. Deshalb ist der Kontakt zu Deinem Freund nicht ungefährlich. Möglicherweise treibt er sich sogar in sogenannten Kifferhöhlen herum, wo eine Haschischzigarette die Runde macht, sodass das Risiko einer Covid 19 Infektion nicht abschätzbar ist. Bitte doch Deinen Freund, Dir zuliebe das Haschischrauchen aufzugeben. Vielleicht gibst Du ihm zur Unterstützung ein Nikotinpflaster, denn Studien zufolge schützt das darin enthaltene Nikotin vielleicht sogar gegen Corona!“